Feedback von AusbildungsabsolventInnen

Möchtet auch ihr eure Erfahrungen teilen und an andere weitergeben?

„Herzliche Gratulation an alle YogatherapeutInnen!! Ihr seid eine tolle Gruppe. Herzliche Gratulation auch an Peter für deine großartige Leistung Yogatherapie kompetent und liebevoll zu vermitteln. Schon vor vielen Jahren wusste ich, dass du verstehst was ich unterrichte – sich selbst und der höchsten Kraft in uns zu vertrauen. Das lebst und lehrst du vorbildlich, was mich sehr erfreut.“
Remo Rittiner

„Lieber Peter und ihr da alle!
Ich möchte mich jetzt noch einmal bei Peter ganz herzlich bedanken! Es hat mich so gefreut und berührt, dass du, Peter, uns als Ausbildungsgruppe so uns Herz geschlossen hast und ich glaube wirklich, dass wir alle diese positive Energie gespürt haben und uns gegenseitig emotional getragen haben. Aber eines muss schon auch gesagt sein, du hast uns mit deiner respektvollen, liebevollen Art auch zu dieser Gruppe gemacht. Ohne dich wäre das nicht möglich gewesen. Du hast uns alle so angenommen, wie wir sind und genau diese Qualität hat uns die Möglichkeit gegeben, uns zu öffnen und mit großer Begeisterung zu lernen. Alles Liebe und hoffentlich bis bald.“
Petra

„DANKE DIR!!! Ja es waren 2 phantastische Jahre und jetzt dürfen wir all das Wissen in die Welt bringen! Ich bin mir ganz sicher, wir sehen einander wieder und ich freu mich jetzt schon drauf! ALLE hab’ ich in mein Herz geschlossen! Ich war noch nie in einer so wunderbaren Gruppe! …. und ich war schon in vielen……“
Angel

„So schnell vergehen zwei Jahre mit unglaublich netten Leuten von denen ich so viel lernen durfte der Raum ist jetzt zwar leer aber die Menschen bleiben vielen Dank“
Gerald

Ich hatte schon einige Jahre Yoga praktiziert, bevor ich mich vor 2 Jahren für die Ausbildung Yogatherapie entschlossen habe. Vorab verfolgte ich dabei in erster Linie das Ziel, mit den in dieser Ausbildung vermittelten speziellen Übungsvarianten im therapeutischen Sinn, geführt durch die Atmung, meine Fehlhaltungen noch besser korrigieren zu können. Was mir auch wunderbar gelungen ist. Die Behandlung von Themen wie Anatomie, Spiraldynamik, Triggerpunkte und Ayurveda sind nämlich das Geheimnis dieser Ausbildung und es hat mir geholfen, mein Wohlbefinden auf körperlicher, geistiger und seelischer Ebene zu steigern, was mir persönlich letztendlich viel Energie gibt. Im Laufe dieser Ausbildung aber habe ich immer mehr den Drang verspürt, das mir erarbeitete Wissen und die vielen tollen Erfahrung über mein persönliches Wohlbefinden auch in die weite Welt hinaus zu tragen und mit anderen Menschen zu teilen. Schon während meiner Ausbildung konnte ich es bereits in die Praxis umsetzen und zur Verbesserung der Lebensqualität von einigen Menschen beitragen und möchte dies nun nach Abschluss meiner Ausbildung weiter intensivieren. Ich bin unendlich dankbar, dass ich in dieser tollen Gruppe mit diesen wunderbaren Menschen die Ausbildung machen durfte.
Ich kann deshalb den Satz von B.K.S. Iyengar nur bestätigen:
„Yoga lehrt uns zu heilen, was nicht ertragen werden muss, und zu ertragen, was nicht geheilt werden kann.“
Christine, kfm. Angestellte

Für mich war die Yogatherapie Ausbildung eine sehr wertvolle Zeit. Ich unterrichte schon seit zwölf Jahren Yoga und bin immer wieder konfrontiert mit Rückenproblemen und anderen Erkrankungen des Bewegungsapparates. Durch die Ausbildung bin ich wesentlich sicherer im Gruppenunterricht und kann auch in Einzelstunden gute Dienste leisten. Für mich persönlich war die gesamte Zeit sehr positiv, hat mich sehr bereichert und ich durfte großartige Menschen kennenlernen. Die Bereitschaft sich zu öffnen, sich auf Neues einzulassen kann ich nur weiterempfehlen! Großartige Ausbildung mit ganz tollen Vortagenden. Ich würde es wieder machen.
Ingrid, Dipl. Krankenschwester

Die Yogatherapie Ausbildung war für mich fachlich und persönlich sehr bereichernd. Die klaren Strukturen und Rahmenbedingungen haben es mir ermöglicht, mich ganz auf die inhaltlichen Themen einzulassen. Das Verhältnis zwischen Theorie und praktischen Übungen war gut gewählt. Ich habe alle Vortragenden kompetent und sehr engagiert erlebt und konnte viele neue Erfahrungen machen und mein Fachwissen erweitern. Besonders lehrreich waren für mich die supervidierte Lehrstunde und die fachliche Vertiefung bei der Ausarbeitung der Diplomarbeit.
Dr. Peter Poeckh hat mit seiner offenen Art, seiner Strukturiertheit und seiner fachlichen Kompetenz einen guten Rahmen für die Gruppe geboten, so dass ein engagiertes und humorvolles Arbeiten möglich wurde, in dem sich jeder auf seine persönliche Art einbringen konnte. Ich bin sehr dankbar, dass ich diese Erfahrung machen durfte.
Nicola, DIpl. Sozialarbeiterin und Yogalehrerin

Die Yogatherapie-Ausbildung bei Peter Poeckh war für mich auf verschiedenen Ebenen sehr wertvoll: kompetente und umfangreiche Wissensvermittlung, Förderung und Begleitung meiner persönlichen Entwicklung, Herausforderung und Ermutigung zu neuen Schritten, Ermöglichung von neuen Zugängen und Erfahrungen … eine Zeit die ich auf keinen Fall missen möchte!
Marion

„Lieber Peter, es war einfach perfekt!!!! Du machst das super :-)!
Ich unterrichte schon seit einigen Jahren als Yogalehrerin und habe durch die Yogatherapie-Ausbildung sehr viel neues Wissen, bereichernde Erkenntnisse und viele neue effektive Übungssequenzen mitnehmen dürfen! Ich unterrichte jetzt, seit dem Abschluss, mit noch mehr Freude und Sicherheit und habe einen schärferen Blick für die Bedürfnisse meiner SchülerInnen bekommen. Ich kann noch effektivere Hilfestellung zur Behebung von Problemen anbieten! Es erfüllt mich mit Dankbarkeit dieses neue Wissen in meinen Kursen umsetzen zu können. Meine YogaschülerInnen sind immer wieder von der Wirksamkeit dieser wohltuenden Übungen überrascht und begeistert :). Der Unterricht von Dr. Peter Poeckh und den super!!! ReferentInnen war immer respektvoll, humorvoll und interessant aufgebaut. Ich habe mich sehr wohl gefühlt, war immer mit Begeisterung dabei und habe sehr viele tolle Menschen in unserer Gruppe kennengelernt. Ich hoffe auf Weiterbildungsangebote, bei denen wir uns alle wieder treffen können!“
Sylvia

Die Yogatherapie Ausbildung war für mich und mein Yoga eine unglaubliche Bereicherung. Fachlich von Peter super erklärt und anschaulich dargestellt, top unterstützt, über die beiden Jahre hinweg, von richtig guten Referenten! Einer der wichtigsten Aspekte für mich war der, dass ich noch genauer in mich reinhorchen lernte und so immer besser verstand, wie ich meinen persönlich Yogaweg momentan beschreiten muss und wie ich das Gelernte am besten weitervermitteln kann. So war für mich diese Ausbildung eine unglaublich wertvolle Erfahrung, nicht zuletzt auch wegen der vielen interessanten Menschen, die ich im Zuge dessen kennen lernen durfte.
Gerald

Als ich mich damals für die YT-Ausbildung angemeldet habe, hoffte ich auf ein noch besseres Verständnis der menschlichen Anatomie und Physiologie, damit ich besser auf einzelne Schüler eingehen kann. Bekommen habe ich so Vieles mehr: die wohltuenden Übungen aus der Yogatherapie kommen seitdem meinen begeisterten Schülern zugute, aber am meisten gearbeitet habe ich an mir selbst. Die ganzheitliche Betrachtungsweise, die in der Yogatherapie gepflegt wird mehr in meinen Unterricht einzubauen und auch auf mich selbst anzuwenden und damit die Verantwortung für mein Wohlbefinden zu übernehmen, das habe ich im Zuge dieser Ausbildung gelernt. Klare Empfehlung!
Julia

Ich durfte Peter Poeckh zuvor bereits als Yogaschülerin in seinen therapeutischen Yogastunden kennenlernen und war von Anfang an von dieser achtsamen, sanften Yogarichtung, die auch die modernen Erkenntnisse der funktionellen Anatomie mit einbezieht, fasziniert. Ich wollte von Beginn an tiefer in diese Thematik eintauchen und als ich von Peter erfuhr, dass er eine Ausbildung anbietet, stand für mich mein Entschluss fest. Ich bin Peter sehr dankbar für sein großes Engagement, seine fachliche Kompetenz und auch seine Empathie, mit der er mich während meiner Ausbildung begleitet hat. Er hat mich von Anfang an durch seine Begeisterung und seine ruhige Präsenz in seinen Bann gezogen. Peter hat mir ein breites Spektrum an Wissen vermittelt, mit dem ich nun ein fundiertes „Werkzeug“ in Händen halte, das mir die Möglichkeit gibt, Menschen, die sich vertrauensvoll an mich wenden, verantwortungsvoll und nachhaltig helfen zu können. Ich selbst habe während meiner Ausbildung einen erstaunlichen Entwicklungsprozess durchlaufen, habe zu mehr Klarheit und Gelassenheit gefunden und es macht mich sehr glücklich, nun meine persönlichen Erfahrungen an andere weitergeben zu können und so auch jene in ihrer geistigen und körperlichen Weiterentwicklung unterstützen zu dürfen. Peter hat uns viele Facetten für unseren individuellen Yogaweg aufgezeigt und jetzt liegt es an jedem einzelnen von uns, noch tiefer einzutauchen und daraus einen einzigartigen Weg zu machen.
Petra

Die beiden Jahre der Yogatherapie Ausbildung waren für mich eine ganz wunderbare Zeit. Ich konnte mein Wissen als Yogalehrerein vor allem im anatomischen Bereich vertiefen und fühle mich jetzt ganz sicher, wenn ich im Einzelsetting mit Klienten arbeite. Peter hat unsere Gruppe sehr kompetent und strukturiert durch diese beiden Jahre geführt. Er hat sein Wissen klar und verständlich weitergegeben und ist auf unsere Bedürfnisse eingegangen. Auch die Gruppe als solches ist zusammengewachsen. In den beiden Jahren der Ausbildung sind aus Kollegen Freunde geworden. Es war eine großartige Zeit, die ich nicht missen möchte, und ich kann allen angehenden Yogatherapeuten die Ausbildung bei Peter Poeckh nur wärmstens empfehlen.
Tanja, Sozialpädagogin und Yogatherapeutin

Ich für meinen Teil habe wahnsinnig viel von der Yogatherapieausbildung profitiert. Wobei ich Yoga zunächst nur als Heilgymnastik auf körperlicher Ebene gesehen habe. Im Laufe der Ausbildung wurde mir das ganzheitliche Konzept erst bewusst. Vor allem Pranayama und die Myofaszialtherapie haben es mir angetan, aber auch von der Spiraldynamik war ich begeistert, wobei die für meinen Geschmack etwas zu kurz gekommen ist. Dafür gibt es aber natürlich eigene Ausbildungen. Des Weiteren schätzte ich Peters Fachkompetenz und auch die der anderen Vortragenden. Das war wirklich Spitzenqualität. Vor allem dein unerschöpfliches Repertoire an Asanas und Varianten hat mich sehr beeindruckt und natürlich auch deine Gelassenheit und die Art, wie du mit Menschen umgehst. Großes Kompliment!!!
Die Supervisionen war meiner Meinung nach zu wenig kritisch bewertet. Wir waren ja nur Peters durchwegs positive Kritiken gewohnt und in der Ausbildungswoche mit Remo waren die Teilnehmer sehr überrascht und fast schon ein wenig beleidigt, weil er uns offen gesagt hat, wenn ihm eine Supervision nicht gefallen hat. Das ist zwar hart, aber ich glaube für den Lernprozess für uns Teilnehmer ganz wichtig einmal auch härtere Kritik zu hören, um daraus zu lernen. Aber wie gesagt das ist meine Meinung. Durch die 2 Intensivwochen in den Hotels sind die Kosten für die Ausbildung auch beträchtlich gestiegen, was für einige in der Gruppe doch eine Belastung war. Summa summarum habe ich sehr viel gelernt, tolle Menschen kennengelernt und bereue es auf keinen Fall die Ausbildung gemacht zu haben.
Ronald

Ich habe durch eine Kursteilnehmerin von der Ausbildung erfahren. Mich hat der Therapiegedanke beim Begriff Yoga neugierig gemacht. Da ich auf der Sinnes-, Wahrnehmungsebene und im Ausdruck ergotherapeutisch arbeite sah ich in der Ausbildung Potential, die Yogatherapie in einen Teil meiner Arbeit als Therapeutin einzubinden. Die Patienten geben positive Rückmeldungen über die Effekte nach der Therapieeinheit. Angefangen von „sich beweglicher fühlen“, „ruhiger werdend“ über „besser aufgelegt“ sein. Zu den Kursteilnehmern kann ich nur sagen, dass uns die Zeit mit Peter als Ausbildungsleiter zusammengeschweißt hat. Auch ohne uns täglich wieder zu sehen, so denke ich, dass wir uns nie dennoch nie mehr aus den Augen verlieren, ganz egal in welchem Bundesland wir wohnen. Gerade die Intensivwoche habe ich mit Peter und der Gruppe toll gefunden. An diese schöne Atmosphäre werde ich mich immer gerne erinnern, an tolle Vortragende zu ganz speziellen und verschiedenen Themen, die sowohl von ihrer Persönlichkeit als auch von ihren Inhalten her bereichernd für mich waren. Ich konnte meine anatomischen Kenntnisse verwerten und durch viele neue Inhalten und anderen Ansätze mein bereits vorhandenes Wissen und meinen Horizont erweitern. Jeder Körperteil und viele gezielte Beschwerden wurden in der Ausbildung abgedeckt bzw. sogar auch noch darüber hinaus, wenn wir bestimmte Fragen hatten. In Richtung Selbsterfahrung war auch so einiges dabei. Definitiv wurde die emotionale Ebene öfters bei mir angesprochen, was ich als schön empfand. Peter und wir haben es gut gelernt jeden so sein zu lassen wie er ist und ihn dort abzuholen, wo er ist. Ich bedanke mich ganz herzlich für Peters Einsatz, die tolle Ausbildung und die schönen Zeiten, die wir erleben durften.
Sonja

© , Yogatherapie Peter Poeckh